Lade Veranstaltungen

Seit Anfang des 19. Jahrhunderts ließen sich immer mehr Einwohner in der ehemaligen Landgemeinde Horn-Lehe nieder. Im Deichkamp, in der Tietjenstraße und an der Ronzelenstraße entstanden einheitliche Siedlungen. Mit der Bebauung des Leher Feldes und des Vorstraßenquartiers verlor der Stadtteil endgültig seinen dörflichen Charakter.  Über diese Veränderungen bis zum Bau des Mühlenviertels berichtet Michael Koppel anhand von zahlreichen alten und neuen Fotografien.

Siedlungsgeschichte Horn-Lehes. Dienstag, 19. März 2024 um 18:30 Uhr

Sparkassenfiliale Mühlenviertel, Gerold-Janssen-Str., Anmeldung notwendig unter 1794039

Kinderreichtum in der Siedlung Erdsegen Im Deichkamp

Viele Siedlungen entstanden seit 1900 und sorgten dafür, dass sich Horn-Lehe von der Dorfgemeinde zum Stadtteil entwickelte.

Ein Vortrag über die Geschichte der Siedlungen Im Deichkamp, Ronzelenstraße, Tietjenstraße, Lilienthaler Heerstraße sowie die Entstehung des Leher Feldes und des Vorstraßengebietes.

Nach oben